Page 10 - Peus Nachf. Katalog 428
P. 10

KELTISCHE MÜNZEN





                                            ANTIKE MÜNZEN


                                              KELTISCHE MÜNZEN




                                                       BrITEN







                           1                               3                            2
                DUrOTrIGES

           1    Silberstater 5 /45 v. Chr. Gänzlich aufgelöster Kopf / Stilisiertes Pferd, darüber Kugeln und Auge.  ABC 2169 var.;
                Mack 317; v. Arsdell 1235. 4,1  g.                                    Feine Tönung  Vorzüglich  150,--
                Ex Slg. E. Hrycyna, Darmstadt und ex Auktion Peus Nachf. 376, 2003, 4.


           2    Billonstater 5 /45 v. Chr. Gänzlich aufgelöster Kopf / Stilisiertes Pferd.  ABC 2169 var.; v. Arsdell 1235. 3,79 g.
                                                                                    Dunkle Tönung  Sehr schön  75,--
                Ex Slg. E. Hrycyna, Darmstadt. Laut Sammlernotiz erworben auf der Münzbörse in Karlsruhe.



                ICENI
           3    Antedios, 10-30 (?). Silber-“Unit“. Geometrisches Muster mit 2 Mondsicheln / Pferd, im Feld Blütenornament und
                Perlen.  ABC 1645; v. Arsdell 715. 1,19 g.                   Selten, feine Tönung  Gutes Sehr schön  100,--

                Ex Slg. E. Hrycyna, Darmstadt. Laut Sammlernotiz erworben von G. Blançon.


                                                       GALLIEr






                              5                                                            5
                                                           4
                ELUSATES

           4    Anonym.  Drachme  125/50  v.  Chr.,  Aquitanien.  Völlig  aufgelöster  Kopf  nach  links  (?)  /  Pferd  nach  links,  oben
                Dreiecksornament, unten orthogonale Strichmuster.  Depeyrot NC II 29 ; Ziegaus, Slg. Flesche 156. 3,0  g.
                                                                 Selten, Prachtexemplar mit feiner Tönung  Fast vorzüglich  200,--
                Ex Slg. E. Hrycyna, Darmstadt und ex Auktion Lanz 117, 2003, 26.


                rEMI
           5    Anonym.  Billon-1/4Stater  Ende  2.  Jhdt.  In  Kreisbögen  aufgelöster  Kopf  (?)  /  Pferd  nach  links,  darunter  Stern,
                oben im Feld Arm (?).  de la Tour  030; DT, Tf. IX, Serie 30; Scheers, Traité, S. 644, 152, classe I, 533. 1,37 g.
                                                            Zart vergoldet  Reversdarstellung schön zentriert, sehr schön  75,--

                Ex Slg. E. Hrycyna, Darmstadt. Laut Sammlernotiz erworben auf der Münzbörse in Darmstadt.
   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15