Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Onlinekatalog (Archiv)

LosArt. Nr.BeschreibungZuschlagAusrufZuschlag / AusrufZuschlag / KaufpreisMein GebotSchätzpreisKaufpreis

E-Auktion 8  -  19.01.2019 11:00
Antike - Mittelalter - Neuzeit - Lots

# 241–260 von 944

RÖMISCHE MÜNZEN | Republikanische Prägungen | diverse

Los 241
Tib. Sempronius Gracchus. Denar 40 v. Chr. (?), auf den präsumptiven Nachfolger Caesars. Kopf des Octavian / Vexillum, Legionsadler, Pflug und Messtange. Cr. 525, 2 Syd. 1127 3.81 g. Feine Tönung - Feines Bildnis des Octavian, Selten Punze im Aversfeld, Prägeschwäche am Avers- und Reversrand, sehr schön
; RÖMISCHE MÜNZEN; REPUBLIKANISCHE PRÄGUNGEN; diverse
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details

RÖMISCHE MÜNZEN | Imperatorische Prägungen | diverse

Los 242
C. Julius Caesar. Denar 49/48 v. Chr., Heeresmzst. in Spanien oder Gallien. Cullulus, Aspergillum, Axt und Apex (pontifikale Embleme) / Elefant über Schlange. Cr. 443, 1 Syd. 1006 3.25 g. Punzen im Reversfeld, fast sehr schön
; RÖMISCHE MÜNZEN; IMPERATORISCHE PRÄGUNGEN; diverse
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 243
C. Julius Caesar. Dupondius (?) 46/45 v. Chr., Rom (?), auf seinen Sieg über die Pompeianer bei Munda, Mzm. C. Clovius. Büste der Victoria, dahinter Stern / Minerva mit Trophäe, davor Schlange. Cr. 476,1b Syd. 1026 11.61 g. Schwarze Patina Korrosionsspuren in Avers und Revers, sehr schön
; RÖMISCHE MÜNZEN; IMPERATORISCHE PRÄGUNGEN; diverse
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 244
L. Cornelius Lentulus Crus und C. Claudius Marcellus. Denar 49 v. Chr., Heeresmzst. der Pompeianer zu Apollonia in Illyrien. Triskeles mit geflügeltem Medusenhaupt und Ähren / Jupiter mit Adler und Blitzbündel. Cr. 445, 1b Syd. 1029 2.69 g. Feine, leicht bläuliche Tönung Subaerat, sehr schön
; RÖMISCHE MÜNZEN; IMPERATORISCHE PRÄGUNGEN; diverse


Das Triskeles verweist auf die Eroberung Siziliens durch M. Claudius Marcellus im Jahr 212. Die Insel war in der Antike als Trinakria bekannt.
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 245
Cn. Cornelius Lentulus. Denar 75 v. Chr., Heeresmünzstätte der in Spanien gegen Q. Sertorius kämpfenden Armee des Metellus, Mzm. Cn. Cornelius Lentulus Marcellinus. Büste des Genius Populi Romani / Zepter mit Kranz, Globus und Ruder. Cr. 393, 1a Syd. 752 3.91 g. Feine Tönung Sehr schön
; RÖMISCHE MÜNZEN; IMPERATORISCHE PRÄGUNGEN; diverse
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 246
M. Iunius Brutus und L. Sestius. Quinar 42 v. Chr., Heeresmünzstätte der Republikaner in Kleinasien. Verschleierter Kopf der Libertas / Prora vor Anker. Cr. 506, 3 Syd. 1288 1.68 g. Scharf gereinigt, gutes sehr schön
; RÖMISCHE MÜNZEN; IMPERATORISCHE PRÄGUNGEN; diverse
Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 247
Sextus Pompeius. As 45 v. Chr., Heeresmzst. der Pompeianer auf Sizilien. Januskopf mit den Zügen des Cn. Pompeius Magnus / Prora. Cr. 479, 1 Syd. 1044 18.18 g. Schwarze Patina Fast sehr schön
; RÖMISCHE MÜNZEN; IMPERATORISCHE PRÄGUNGEN; diverse
Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 248
M. Antonius. Denar 37 v. Chr., Heeresmzst. in Kleinasien. Kopf / Trophäe. Cr. 536, 1 Syd. 1203 3.56 g. Feine Tönung, Selten Leichte Verfärbung und winziger Kratzer im Aversfeld, sehr schön
; RÖMISCHE MÜNZEN; IMPERATORISCHE PRÄGUNGEN; diverse
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 249
M. Antonius. Denar 32/31 v. Chr., Heeresmzst. auf der Peloponnes (Patrai?), Prägung für die II. Legion. Galeere / Legionsadler zwischen 2 Standarten. Cr. 544,14 Syd. 1216 3.80 g. Feine dunkle Tönung Schürfspur am Aversrand, sehr schön
; RÖMISCHE MÜNZEN; IMPERATORISCHE PRÄGUNGEN; diverse


Die Legio II Augusta war später in Mainz, daraufhin in Gloucester stationiert (ab 43 n. Chr.).
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 250
M. Antonius. Denar 32/31 v. Chr., Heeresmzst. auf der Peloponnes (Patrai?), Prägung für die III. Legion. Galeere / Legionsadler zwischen 2 Standarten. Cr. 544, 15 Syd. 1217 3.22 g. Schön
; RÖMISCHE MÜNZEN; IMPERATORISCHE PRÄGUNGEN; diverse
Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 251
M. Antonius. Denar 32/31 v. Chr., Heeresmzst. auf der Peloponnes, Prägung für die VI. Legion (Ferrata). Galeere / Legionsadler zwischen 2 Standarten. Cr. 544, 19 Syd. 1223 3.23 g. Schön
; RÖMISCHE MÜNZEN; IMPERATORISCHE PRÄGUNGEN; diverse
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 252
M. Antonius. Denar 32/31 v. Chr., Mzst. auf der Peloponnes (Patrae?), Prägung für die X. Legion. Galeere / Legionsadler zwischen 2 Standarten. Cr. 544, 24 Syd. 1228 3.80 g. Selten Kleine Bankpunze im Aversfeld, sehr schön
Aus dt. Privatsammlung, erworben vor 2014.
; RÖMISCHE MÜNZEN; IMPERATORISCHE PRÄGUNGEN; diverse
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 253
M. Antonius. Denar 32/31 v. Chr., Heeresmzst. auf der Peloponnes (Patrai?), Prägung für die XI. Legion. Galeere / Legionsadler zwischen 2 Standarten. Cr. 544, 25 Syd. 1229 3.54 g. Schön
; RÖMISCHE MÜNZEN; IMPERATORISCHE PRÄGUNGEN; diverse
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 254
M. Antonius. Denar 32/31 v. Chr., Heeresmzst. auf dem Peloponnes (Patrai?), Prägung für die XIII. Legion. Galeere / Legionsadler zwischen 2 Standarten. Cr. 544, 27 Syd. 1232a 3.38 g. Schön
; RÖMISCHE MÜNZEN; IMPERATORISCHE PRÄGUNGEN; diverse
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 255
M. Antonius. Denar 32/31 v. Chr., Heeresmzst. auf der Peloponnes (Patrai?), Prägung für die XV. Legion. Galeere / Legionsadler zwischen 2 Standarten. Cr. 544,30 Syd. 1235 3.55 g. Feine Tönung Winziges Graffito (?) im Aversfeld, sehr schön
; RÖMISCHE MÜNZEN; IMPERATORISCHE PRÄGUNGEN; diverse
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 256
M. Antonius. Denar 32/31 v. Chr., Heeresmünzstätte in Griechenland, Prägung für die XX. Legion. Galeere / Legionsadler zwischen 2 Standarten. Cr. 544, 36 Syd. 1243 3.32 g. Feine Tönung Sehr schön
; RÖMISCHE MÜNZEN; IMPERATORISCHE PRÄGUNGEN; diverse


Augustus ließ die 20. Legion zunächst nach Köln, dann nach Novaesium (Neuß) verlegen. Nach 43 ist sie in Britannien zu lokalisieren.
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 257
M. Antonius. Denar 32/31 v. Chr., Heeresmzst. in Griechenland, Prägung für die XX. Legion. Galeere / Legionsadler zwischen 2 Standarten. Cr. 544, 36 Syd. 1243 3.43 g. Feine Tönung Sehr schön
; RÖMISCHE MÜNZEN; IMPERATORISCHE PRÄGUNGEN; diverse


Augustus ließ die 20. Legion zunächst nach Köln, dann nach Novaesium (Neuß) verlegen. Nach 43 ist sie in Britannien zu lokalisieren.
Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 258
M. Antonius für Fulvia. Bronze 41/40 v. Chr., Fulvia-Eumeneia, Mzm. Zmertorix, Sohn des Philonides. Büste der Fulvia als Victoria / Athena mit Lanze und Schild. RPC 3139 6.33 g. Schwarzbraune Patina Sehr schön - vorzüglich
; RÖMISCHE MÜNZEN; IMPERATORISCHE PRÄGUNGEN; diverse
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details

RÖMISCHE MÜNZEN | Kaiserliche Prägungen | diverse

Los 259
Augustus, 27 v. Chr.-14 n. Chr. Bronze nach 23 v. Chr., unbest. Mzst. in der Provinz Asia (Ephesos?). Kopf / Monogramm in Kranz. RPC vgl. 2235 9.70 g. Braune Patina Schön - sehr schön
; RÖMISCHE MÜNZEN; KAISERLICHE PRÄGUNGEN; diverse


Es handelt sich um eine zeitgenössische Imitation.
Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 260
Augustus, 27 v. Chr.-14 n. Chr. Denar 19 v. Chr., Mzm. P. Petronius Turpilianus, auf die Rückgabe der in der Schlacht bei Carrhae verlorenen Feldzeichen. Kopf der Feronia / Kniender Parther mit Standarte. RIC 288 C. 484 3.82 g. Feine goldfarbene Kabinettstönung, Selten Prägeschwäche Avers (Umschrift), vorzüglich
; RÖMISCHE MÜNZEN; KAISERLICHE PRÄGUNGEN; diverse
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details