Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Online-Shop

 
LosArt. Nr.BeschreibungZuschlagAusrufZuschlag / AusrufZuschlag / KaufpreisMein GebotSchätzpreisKaufpreis

GRIECHISCHE MÜNZEN | Sizilien | Hadranon

Art. Nr. 108613
Bronze 344/336 v. Chr. Kopf des Apollon / Kithara. Calciati III, S. 157, Em. 1 37.35 g. Sehr selten Geglättet und nachpatiniert; Überprägungsspuren, sehr schön
Sehr schön; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Hadranon
Erhaltung:  Sehr schön
Kaufpreis
Details & Kauf
Anzahl In den Warenkorb

GRIECHISCHE MÜNZEN | Sizilien | Himera

Art. Nr. 109636
Obol 530/520 v. Chr. Hahn nach links / Windmühlenflügel-Incusum. SNG ANS 145 HGC 427 var. (dort Henne) 0.87 g. Feine Tönung, Sehr selten Sehr schön
Ex Auktion Peus Nachf. 410, 2015, 52.
Sehr schön; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Himera
Erhaltung:  Sehr schön
Kaufpreis
Details & Kauf
Anzahl In den Warenkorb

GRIECHISCHE MÜNZEN | Sizilien | Messana (Zankle)

Art. Nr. 103112
Litra 500/493 v. Chr. Delphin vor Hafenmauer / Kammuschel in Incusum mit 7 Feldern. SNG Lloyd 1078 0.77 g. Feine dunkle Tönung, Sehr selten Vorzüglich/Sehr schön
Vorzüglich/Sehr schön; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Messana (Zankle)
Erhaltung:  Vorzüglich/Sehr schön
Kaufpreis
Details & Kauf
Anzahl In den Warenkorb
Art. Nr. 109583
Hemilitron ca. 500 v. Chr. Delphin in Hafenbecken, darum Perlkreis / Incusum, darin Muschel. SNG Fitzwilliam 1063 (Litron) Feine Tönung, Sehr selten Fast vorzüglich
Fast vorzüglich; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Messana (Zankle)
Erhaltung:  Fast vorzüglich
Kaufpreis
Details & Kauf
Anzahl In den Warenkorb

GRIECHISCHE MÜNZEN | Sizilien | Syrakus

Art. Nr. 110255
Herrschaft der Deinomeniden, 485-465 v. Chr. Tetradrachme 480/475 v. Chr. Quadriga mit Wagenlenker, darüber schwebende Nike mit Kranz / Kopf der Arethusa, umgeben von 4 Delphinen. Boehringer 156 (V 70 / R 108) 17.26 g. Feine Tönung Randliche Sägespur, sehr schön
Sehr schön; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus


Ex Slg. Kardinal Meisner, erworben bei Robert Ball Nachfolger, Berlin (für 40 DM).
Erhaltung:  Sehr schön
Kaufpreis
Details & Kauf
Anzahl In den Warenkorb
Art. Nr. 103236
Herrschaft der Deinomeniden, 485-465 v. Chr. Tetradrachme 480/475 v. Chr. Quadriga mit Wagenlenker, darüber schwebende Nike mit Kranz / Kopf der Arethusa, umgeben von 4 Delphinen.
. Boehringer 112 SNG München 935 16.72 g. Sehr schön
Sehr schön; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
Erhaltung:  Sehr schön
Kaufpreis
Details & Kauf
Anzahl In den Warenkorb
Art. Nr. 109893
Herrschaft der Deinomeniden, 485-465 v. Chr. Tetradrachme 475/470 v. Chr. Quadriga mit Wagenlenker, darüber schwebende Nike mit Kranz / Kopf der Arethusa, umgeben von 4 Delphinen. Boehringer 254 HGC 1307 17.21 g. Feine, dunkle Tönung Sehr schön
Ex Astarte Lugano, Mail Bid Sale 16, 2005, 64
Sehr schön; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
Erhaltung:  Sehr schön
Kaufpreis
Details & Kauf
Anzahl In den Warenkorb
Art. Nr. 109894
Herrschaft der Deinomeniden, 485-465 v. Chr. Tetradrachme 475/470 v. Chr. Quadriga mit Wagenlenker, darüber schwebende Nike mit Kranz / Kopf der Arethusa, umgeben von 4 Delphinen. Boehringer 254 HGC 1307 Feine, dunkle Tönung Sehr schön
Sehr schön; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
Erhaltung:  Sehr schön
Kaufpreis
Details & Kauf
Anzahl In den Warenkorb
Art. Nr. 109892
Herrschaft der Deinomeniden, 485-465 v. Chr. Tetradrachme 475/470 v. Chr. Quadriga mit Wagenlenker, darüber schwebende Nike mit Kranz / Kopf der Arethusa, umgeben von 4 Delphinen. Boehringer 236 HGC 1307 17.17 g. Feine, dunkle Tönung Sehr schön
Ex Astarte Lugano, Mail Bid Sale 16, 2005, 58.
Sehr schön; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
Erhaltung:  Sehr schön
Kaufpreis
Details & Kauf
Anzahl In den Warenkorb
Art. Nr. 108869
2. Republik, 465-405 v. Chr. Tetradrachme 465/460 v. Chr. Quadriga mit Wagenlenker, darüber schwebende Nike mit Kranz, im Abschnitt Ketos / Kopf der Arethusa, umgeben von 4 Delphinen. Boehringer 436 Weber Coll. 1566 17.35 g. Feine Blaupatina Leichte Schrötlingsfehler, sehr schön
Sehr schön; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
Erhaltung:  Sehr schön
Kaufpreis
Details & Kauf
Anzahl In den Warenkorb
Art. Nr. 106326
2. Republik, 465-405 v. Chr. Bronze um 410 v. Chr. Kopf der Arethusa / Hippokamp über Oktopus. Calciati II, S. 62, Em. 30 1.90 g. Dunkelgrüne Patina, Äußerst selten Sehr schön
Sehr schön; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
Erhaltung:  Sehr schön
Kaufpreis
Details & Kauf
Anzahl In den Warenkorb
Art. Nr. 108265
Agathokles, 317-289 v. Chr. Elektron 12 1/2 Litrai bzw. Viertelstater 310/305 v. Chr. Kopf des Apollon / Lyra. SNG ANS 617-619 HGC 1295 (R1) 1.78 g. ELEKTRON Selten Schön - sehr schön
Schön - sehr schön; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
Erhaltung:  Schön - sehr schön
Kaufpreis
Details & Kauf
Anzahl In den Warenkorb
Art. Nr. 106216
Pyrrhos von Epeiros, 278-276 v. Chr. Bronze. Kopf des Herakles / Athena Promachos. Calciati II, S. 321, Em. 176 8.95 g. Hellgrüne Patina Sehr schön
Sehr schön; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
Erhaltung:  Sehr schön
Kaufpreis
Details & Kauf
Anzahl In den Warenkorb
Art. Nr. 106218
Hieron II., 275-216 v. Chr. Bronze. Kopf mit Diadem, Beiz. Füllhorn (?) / Krieger mit Lanze zu Pferd. Calciati II, S. 376, Em. 195 20.14 g. Schwarzgrüne Patina Sehr schön
Sehr schön; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
Erhaltung:  Sehr schön
Kaufpreis
Details & Kauf
Anzahl In den Warenkorb
Art. Nr. 106219
Hieron II., 275-216 v. Chr. Bronze. Kopf des Poseidon / Dreizack zwischen 2 Delphinen. Calciati II, S. 369, Em. 194 5.88 g. Dunkelbraune Patina Sehr schön
Sehr schön; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
Erhaltung:  Sehr schön
Kaufpreis
Details & Kauf
Anzahl In den Warenkorb
Art. Nr. 107527
5. Republik, 214-212 v. Chr. 2 1/2 Litrai. Kopf des Apollon / Isis (?) mit Zweig und Schriftrolle. SNG ANS 905 (Hieron II.) 1.99 g. Feine Tönung, Selten Korrosionsspuren, Prägeschwäche im Revers, sehr schön
Sehr schön; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
Erhaltung:  Sehr schön
Kaufpreis
Details & Kauf
Anzahl In den Warenkorb

GRIECHISCHE MÜNZEN | Karthager in Sizilien | diverse

Art. Nr. 110189
Tetradrachme 300/280 v. Chr., Entella ("The Camp"). Kopf des Herakles / Pferdekopf vor Palme. HGC 293 Jenkins in SNR 57 (1978), Serie 5a, Nrn. 305-309 17.16 g. Feine Tönung Unbedeutender Stempelriss im Avers, sehr schön - vorzüglich
Sehr schön - vorzüglich; GRIECHISCHE MÜNZEN; KARTHAGER IN SIZILIEN; diverse
Erhaltung:  Sehr schön - vorzüglich
Kaufpreis
Details & Kauf
Anzahl In den Warenkorb

GRIECHISCHE MÜNZEN | Karthager in Sizilien | Panormos (?)

Art. Nr. 109867
Bronze 370/340 v. Chr. Kopf der Tanit mit Ährenkranz / Pferd. Calciati III, S. 378, Em. 6 5.44 g. Dunkelgrüne Patina Sehr schön
Sehr schön; GRIECHISCHE MÜNZEN; KARTHAGER IN SIZILIEN; Panormos (?)
Erhaltung:  Sehr schön
Kaufpreis
Details & Kauf
Anzahl In den Warenkorb

GRIECHISCHE MÜNZEN | Taurischer Chersonesos | Pantikapaion

Art. Nr. 107511
Bronze 4. Jhdt. v. Chr. Satyrkopf / Bogen und Pfeil. Zograph, Tf. XL, 30 SNG BM 868 HGC 106 11.82 g. Dunkelbraune Patina - Prachtexemplar Vorzüglich
Vorzüglich; GRIECHISCHE MÜNZEN; TAURISCHER CHERSONESOS; Pantikapaion


Unter ungeklärten Umständen gelangte um 438 v. Chr. mit Sparatokos ein neuer Mann an die Macht, der dem Namen nach ein Thraker gewesen sein dürfte. In dieser Zeit waren weite Teile der griechischen Welt in den Peloponnesischen Krieg involviert. Es mag sein, dass Ereignisse im gut 1500 km entfernten Athen den Machtwechsel auf der Krim zur Folge hatten, denn Attika war von Getreideimporten abhängig, und das Bosporanische Reich war dafür ein wichtiger Handelspartner. Um die Getreideversorgung zu sichern, unternahm Athen eine Flottenexpedition ins Schwarze Meer, was in die Zeit des Dynastiewechsels fallen dürfte.
Bedeutender als der offenbar kurzlebige Namensgeber der Dynastie Sparatokos (438-433 v. Chr.) war der bis 388 v. Chr. regierende König Satyros, der die Herrschaft der Spartokiden sicherte und ihr Reich erweitern konnte. Den Streit mit der Großmacht Athen um den wichtigen Handelsposten Nymphaion konnte er zu seinen Gunsten entscheiden. Auch konnte er seinen Herrschaftsbereich bis weit in die südwestliche Krim ausdehnen. Er war es, der den bosporanischen Münzen indirekt zu einem weitläufig bekannten Vorderseitenmotiv verhalf. Denn sein Nachfolger Leukon I. (388-348 v. Chr.) ließ auf Münzen der Hauptstadt Pantikapaion den Kopf eines Satyrn prägen, womit er an seinen erfolgreichen Vorgänger erinnern wollte.
Erhaltung:  Vorzüglich
Kaufpreis
Details & Kauf
Anzahl In den Warenkorb

GRIECHISCHE MÜNZEN | Moesien | Istros

Art. Nr. 110125
Drachme 400/300 v. Chr. 2 gegeneinander gedrehte Jünglingsköpfe / Seeadler über Delphin, im Feld I. Pick, Dacien & Moesien I/1, S. 164, 432 5.14 g. Feine Tönung Fast vorzüglich
Fast vorzüglich; GRIECHISCHE MÜNZEN; MOESIEN; Istros


Ex Auktion van Alsenoy 54, Antwerpen 2005, 14.
Erhaltung:  Fast vorzüglich
Kaufpreis
Details & Kauf
Anzahl In den Warenkorb