Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Online Catalogue (Archive)

LotArt. Nr.DescriptionResultStarting priceResult / Starting priceResult / PriceMy BidEstim. PriceBuying price

Auction 431  -  27.04.2022 14:00
Collection Dr. Plümacher

Page 3 of 36 (708 Lots total)
Lot 3041
Litra 412/400 v. Chr. Kopf der Nymphe Aigeste (Segesta) mit Halskette in Dreiviertelansicht, leicht nach links gewandt, zwischen zwei Ölzweigen; Perlkreis. Rev. Jagdhund auf Grundlinie nach links stehend, darüber Gorgoneion, links im Feld Murexmuschel; unten bis links im Feld EGE - S - TA [ - I - ON] (retrograd). 6h. SNG ANS Part 4 (Sicily II), 651-654 Hurter, Segesta p. 128, K30 HGC 1174 Erhart, Facing head Motif p. 334, C34 0.74 g.; 12,5 mm. Feinste TönungVorzüglich
Ex F. Sternberg, Auktion 10, 25.-26.11.1980, Lot 23. Erworben von Dr. Dieterle, 14.9.2008.
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Segesta
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Segesta
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 3042
Didrachme 540/515 v. Chr. Eppichblatt nach oben. Rev. Quadratum incusum, in 8 leicht granulierte Felder aufgeteilt. Arnold-Biucchi in FS Westermark (1992) p. 13-19, Typ 2 (aber anderer Rev.-Stempel [10 Felder]) HGC 1207 SNG ANS Part 4 (Sicily II), 674 SNG Cop. Sicily, Part II, 593 (aber anderer Rev.-Stempel) 8.93 g.; 25,7 mm. Feinste, leicht irisierende Tönung - Aus frischen StempelnVorzüglich - Stempelfrisch
Ex Münzen und Medaillen Deutschand, Auktion 15, 1.-22.10.2004, Lot 926.
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Selinous
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Selinous
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 3043
Didrachme 540/515 v. Chr. Eppichblatt nach oben, oben rechts und links ein Punkt am Blatt, darunter "Fuchskopf" (= 4 weitere Punkte am Blattstiel). Rev. Quadratum incucum in 12 Felder geteilt, diese teilweise nicht ausgeprägt. Arnold-Biucchi in FS Westermark (1992) p. 13-19, Typ 5 (aber anderer Rev.-Stempel [8 Felder]) HGC 1210 SNG ANS Part 4 (Sicily II), 665-666 9.06 g.; 25,0 mm. Feine, leicht irisierende TönungKorrosionsspuren, fast vorzüglich
Erworben von Bank Leu, vor Juni 1989.
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Selinous
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Selinous
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 3044
My Bid     Estim. Price Withdrawn!  
Details

Lot 3045

Lot 3045
1. Republik 510-485 v. Chr. Tetradrachme 490/485 v. Chr. SURA Quadriga im Schritt nach rechts, der Wagenlenker im langen Gewand hält mit beiden Händen die Zügel; im Abschnitt Bodenwelle (oder Fisch? So Schlessinger); Perlkreis. Rev. Windmühlenflügel-Incusum mit Köpfchen der Arethusa nach links in zentraler, kreisförmiger Vertiefung. 8h. Boehringer 24 (dies Stück, Rev. abgebildet Tf. 2) HGC 1302 Slg. Gillet 525 (dies Stück) 17.16 g.; 26,1 mm. Feine Tönung, Selten und von erlesener ProvenienzIm Avers minimal poliert, sehr schön/Vorzüglich
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus


Ex Auktion Felix Schlessinger 1935 (Slg. Ch. Gillet, Doubletten der Ermitage, 324) sowie Auktionen MMAG 68, 1986, Los 143; MMAG 89, 2000, Los 55 (Slg. Dr. Peter M. Suter - Meisterwerke der griechischen Münzkunst) und NGSA 2010, Los 26. Erworben von NAC, Auktion 116, 2019, Los 49.
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 3046
Herrschaft der Deinomeniden, 485-465 v. Chr. Tetradrachme 480/475 v. Chr. Quadriga auf Grundlinie im Schritt nach rechts, Wagenlenker leicht nach vorn gebeugt, in der Rechten Kentron, in der Linken Zügel haltend, darüber nach rechts fliegende Nike, die Pferde bekränzend; Perlkreis. Rev. Kopf der Arethusa mit Perlendiadem und Perlenhalsband nach rechts, im Feld 4 Delphine im Uhrzeigersinn und Legende SYRA - K - OSI - ON (retrograd). 6h. Boehringer p. 124 und Tf. 3, Nr. 62 (Av. 32); Rev. nicht bei Boehringer, vgl. aber p. 125 und Tf. 3, Nr. 66 HGC 1306 17.22 g.; 27,3 mm. Feine Tönung, Seltene VarianteSehr schön - vorzüglich
Ex Gorny, Auktion 133, 11.10.2004, Lot 64. Erworben von Münzhandlung Peus, Auktion 384, 2.11.2005, Lot 115.
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 3047
Herrschaft der Deinomeniden, 485-465 v. Chr. Obol 475/470 v. Chr. Kopf der Arethusa mit Perlendiadem und Halskette nach rechts; Perlkreis. Rev. Rad mit 4 Speichen, Nabe und Knaggen. Boehringer p. 183 und Tf. 14 (Nr. 368) SNG ANS Part 5 (Sicily III), 116 HGC 1371 0.66 g.; 10,2 mm. Feine TönungSehr schön - vorzüglich
Ex Stack's, Auktion New York 14.1.2008 (The Lawrence R. Stack Collection), Lot 2102. Erworben von Dr. Dieterle, 14.5.2008.
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 3048
2. Republik, 465-405 v. Chr. Litra 460/450 v. Chr. Kopf der Arethusa mit Perlendiadem und Halskette nach rechts; rechts SVRA (hier kaum erkennbar), abwärts; Perlkreis. Rev. Oktopus. 9h. Boehringer vgl. p. 198 und Tf. 17,463 (R333/V-) HGC 1376 corr. (falsches Boehringerzitat) Bérend, Histoire des poulpes, in: Kraay vgl. p. 23-28, hier p. 28,6 0.76 g.; 12,0 mm. Feine TönungSehr schön
Erworben von Münzhandlung Ritter, Düsseldorf, 26.8.1994.
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 3049
2. Republik, 465-405 v. Chr. Tetradrachme 450/440 v. Chr. Quadriga auf geperlter Standlinie im Schritt nach rechts, Wagenlenker leicht vorgebeugt, in der Rechten Kentron, in der Linken Zügel, darüber nach rechts fliegende Nike, die Pferde bekränzend; im Abschnitt Ketos. Rev. Arethusa mit Perlendiadem, Perlenhalsband sowie Ohrschmuck nach rechts, im Feld 4 Delphine im Uhrzeigersinn und Legende SVRAKOSI - O - N. 5h. Boehringer p. 209 und Tf. 19, Nr. 519. (Av. 271 und Rev. 369) HGC 1311 17.34 g.; 24,4 mm. Feine, im Revers irisierende TönungVorzüglich
Erworben von Bank Leu, 30.12.1996.
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 3050
2. Republik, 465-405 v. Chr. Tetras 425/405 v. Chr. Kopf der Arethusa von vorn, mit leichter Neigung nach links, im Feld unten Signatur EX (= Stempelschneider Exakestidas [?], sonst nur aus Kamarina bekannt, s. dazu Westermark - Jenkins, The Coinage of Kamarina, p. 105 sowie p. 273 [Index] s. v.). Rev. Oktopus. 9h. Bérend, Histoire des poulpes, in: Kraay p. 25 und 28,12-13 sowie Tf. 6 Calciati II, p. 61,29 fr1 sowie Text p. 59 SNG ANS Part 5 (Sicily III), 385 2.06 g.; 13,0 mm. Dunkelgrüne PatinaVorzüglich
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus


Ex F. Sternberg, Auktion 16, 15.-16.11.1985, Lot 72. - Münzen und Medaillen Stuttgart, Auktion 17, 4.10.2005, Lot 301 (ex Sammlung H. H. Gutknecht).
Result My Bid     Estim. Price
Details

Lot 3051

Lot 3051
2. Republik, 465-405 v. Chr. Tetradrachme 413/405 v. Chr., signierte Arbeit der Stempelschneider Euainetos und Eumenes. Quadriga mit bärtigem, Zügel und Lenkstab in den Händen haltendem Wagenlenker auf Grundlinie im Galopp nach rechts; darüber nach links fliegende Nike, in den ausgestreckten Händen Kranz (oben) und an Faden hängendes Täfelchen (unten) mit Signatur EYAIN/ETO haltend; im Abschnitt 2 Delphine einander gegenüber; Perlkreis. Rev. Kopf der mit doppeltem Ohrring und Halskette geschmückten Arethusa nach links; darum (über der Stirn beginnend) SYPA - KOSIWN sowie 4 Delphine (2 am linken Rand einander gegenüber, einer oben nach links, ein weiterer am rechten Rand unten ebenfalls nach links), unter dem Halsabschnitt der Signatur [EYM]ENOY, das N retrograd. 8h. HGC 1332 Tudeer p. 30-31,43 und Tf. 2,25 (Rev.) (Fischer-Bossert: -) 17.24 g.; 25,3 mm. Kabinettstönung, SeltenSehr schön - vorzüglich
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus


Ex Ceresio (Bank Leu und Spink & Son Numismatical Ltd.), Auktion 26.9.1987, Lot 50. Ex New York Sale (Markov & Co.) 42, 2018, Lot 47 (Dionysos Coll.). Erworben von Dr. Dieterle, 1.2.2019.

Das Tetradrachmon ist, wie die Signaturen anzeigen, ein Werk der Stempelschneider Euainetos (Av.) und Eumenes (Rev.); vgl. dazu Tudeer a. a. O. p. 222-224 sowie J. Liegle, Euainetos. Eine Werkfolge nach Originalen des Staatlichen Münzkabinetts zu Berlin (101. Winkelmannsprogramm der Archäolog. Ges. zu Berlin), Berlin 1941, p. 17-20 und Tf. 4; p. 20 vergrößerte Wiedergabe des Täfelchens (Pinakion), Abb. 9.
Result My Bid     Estim. Price
Details

Lot 3052

Lot 3052
Dionysios I., 405-367 v. Chr. Dekadrachme 405/395 v. Chr., unsignierte Arbeit des Stempelschneiders Euainetos. Quadriga auf Grundlinie im Galopp nach links, Wagenlenker vorgebeugt Zügel und Kentron haltend, darüber nach rechts auf Wagenlenker zufliegende Nike, Kranz in den ausgestreckten Händen. Im Abschnitt Waffen (Schild, 2 Beinschienen, Brustpanzer, Helm) auf 2 Stufen angeordnet. Rev. Kopf der Persephone mit Schilfkranz, tropfenförmigem Ohrgehänge und Halsperlenkette nach links; im Feld 4 Delphine, im Nacken Muschel. Am Rand SURAKOSIWN, kaum erkennbar. 9h. Gallatin p. 33, F IX / R XIV HGC 1299 Boston Coll. 429 (p. 59 und Tf. 24) 42.64 g.; 34,8 mm. KabinettstönungUnbedeutende Feilspur am Rand, vorzüglich
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus


Ex Schweizerischer Bankverein (SBV), Basel, Auktion 29, 28.-30.1.1992, Lot 74. - Münzen und Medaillen AG, Auktion 95, 4.10.2004, Lot 13. Erworben von Dr. Dieterle, 18.2.2005.
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 3053
Dionysios I., 405-367 v. Chr. Litra 405/395 v. Chr. Kopf der Arethusa mit Sphendone nach links, rechts im Feld Delphin, links SVRAKOSIWN (aufwärts); Perlkreis. Rev. Oktopus mit 2 ineinander verschränkten Armen. 2h. SNG ANS Part 5 (Sicily III), 293 (beidseitig stempelgleich) SNG Cop. Sicily 675 HGC 1381 Bérend, Histoire des poulpes, in: Kraay p. 23-28, hier p. 28,18 (beidseitig stempelgleich) 0.78 g.; 12,0 mm. KabinettstönungFast vorzüglich
Ex Münzen und Medaillen AG, Liste 424, Juli-August 1980, 26. Erworben von Münzhandlung Ritter, Düsseldorf, 12.1.1990.
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
Result My Bid     Estim. Price
Details

Lot 3054

Lot 3054
Dionysios I., 405-367 v. Chr. 100 Litrai 400/370 v. Chr. Kopf einer Göttin (Arethusa?) mit Tropfenohrring und Perlenkette nach links, das Haar über Stirn von Ampyx und im Nacken von mit Sternen geschmückter Sphendone gehalten; unter Kinn Kugel, links SURAKOSIWN (abwärts); rechts hinter Nacken A und direkt darüber retrogrades K. Rev. Herakles auf Felsgrund nackt nach rechts knieend, den Kopf nach vorn gewandt (Dreiviertelansicht) und den nemeischen Löwen im Würgegriff haltend; Kopf des Löwen unter Oberarm des Herakles nach vorn, auf dessen Oberschenkel Löwe linkes Vorder- und Hinterbein stemmt. 3h. Ciccio, Gli aurei siracusani di Cimone e p. 21,13, 11 Bérend, in: Atti dell' VIII Convegno del p. 91-143, p. 124,26,2 (dies Exemplar) SNG ANS Part 5 (Sicily III), 331 HGC 1275 5.81 g.; 15,4 mm. GOLD SeltenAus rostigen Stempeln, vorzüglich
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus


Ex Cahn Auktion 68 (26.11.1930), Lot 1124. - Hess-Leu Auktion 24 (16.4.1964), Lot 78. - NAC Auktion 2 (21.-22.2.1990), Lot 109.
Erworben von Leu Numismatik 30.12.1991.
Result My Bid     Estim. Price
Details

Lot 3055

Lot 3055
Dionysios I., 405-367 v. Chr. 50 Litrai 400/370 v. Chr. SURAKO - SIWN Kopf des jugendlichen Flußgottes Anapos (Herakles?) nach links; Perlkreis. Rev. Ungezäumtes Pferd in quadratum incusum nach rechts galoppierend; darunter Leiste mit Aufschrift [SU]RAKOSIWN. 4h. Ciccio, Gli aurei siracusani di Cimone e Tf. 3,54 Bérend, in: Atti dell' VIII Convegno del p. 134,2,22 (dies Exemplar) SNG ANS Part 5 (Sicily III), 340 Rizzo Tf. 50,13 HGC 1281 2.88 g.; 12,6 mm. GOLD SeltenAus rostigem Aversstempel, vorzüglich
Ex Münzen und Medaillen, Auktion 61 (7.-8.10.1982), Lot 57. Erworben von Leu Numismatik, Auktion 72, 12.5.1998, Lot 107.
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 3056
Timoleon bzw. 3. Republik. Stater nach korinthischem Vorbild 344/317 v. Chr. Pegasos nach links Rev. Kopf der Athena mit korinthischem Helm nach rechts, rechts im Feld SYPAKOSIWN (abwärts). 5h. SNG ANS Part 5 (Sicily III), 502 SNG Cop. Sicily 711 HGC 1400 Calciati, Pegasi, vol. 2, p. 607,1 8.63 g.; 22,4 mm. Irisierende KabinettstönungVorzüglich
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus


Ex Auktionen Brüder Egger, Wien, 25.5.1899, Lot 52 -
Rollin & Feuardent, Paris, 17.12.1919, Lot 122 (Slg. M. Collignon) - Münzhandlung Peus, Auktion 291, 30.3.-1.4.1977, Lot 160. - NAC, Auktion 9, 16.4.1996, Lot 236 - The New York Sale, Auktion 5, 16.1.2003, Lot 58.

Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 3057
Timoleon, 344-336 v. Chr. Tetras 343/332 bzw. 339/334 v. Chr. ZEYS EL - [EY] - QERIOS (umlaufend) Belorbeerter Kopf des bärtigen Zeus Eleutherios nach links; Fadenkreis. Rev. S - Y - RA - KO - S - I - W - N; Oktopus; Fadenkreis. 2h. Calciati II, p. 177-178, Em. 75 HGC 1483 SNG Cop. Sicily, Part 2, Tf. 16, 731 Bérend, Histoire des poulpes, p. 26 und 28, 22 sowie Tf. 6 Bérend in FS Westermark, p. 33-39, hier p. 35,8 (ex Collection Laffaille, p. 60, 221) 3.39 g.; 17,6 mm. Olivgrüne Patina, SeltenVorzüglich
Erworben von Münzhandlung Peus, Auktion 399, 4.-6.11.2009, Lot 74.
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 3058
3. Republik, 344-317 v. Chr. Bronze-Hemilitron 343/317 v. Chr. Belorbeertes Haupt des bärtigen Zeus nach rechts, Umschrift ZEUS EL - EY [ - QERIOS]; Fadenkreis. Rev. Blitzbündel, rechts Adler, mit geschlossenen Flügeln nach rechts stehend, Umschrift SY [PAKO -SIWN]; Fadenkreis. 9h. Calciati II, p. 167-168,72 st2 (Dion) HGC 1140 15.92 g.; 24,8 mm. Dunkelgrüne PatinaFast vorzüglich
Erworben von Bankhaus Leu, 30.12.1991.
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 3059
Unter der Herrschaft und im Namen des Agathokles, 317-289 v. Chr. Tetradrachme 310/308 v. Chr. Kopf der Kore-Persephone mit Ährenkranz und Tropfenohrgehänge nach rechts, links KOPAS (aufwärts); Perlkreis. Rev. Nike, halbnackt auf Grundlinie vor Tropaion (rechts) nach vorn stehend, Kopf nach rechts gewandt, in der nach unten hängenden Rechten Hammer, in der erhobenen Linken Nagel, um Helm am Tropaion zu befestigen; daran außer Helm 2 Beinschienen, Rundschild und Panzer; rechts im Feld Triskeles; links am Rand [AGA]QOKLEIOS; das Ganze in Fadenkreis. 5h. SNG ANS Part 5 (Sicily III), 665 HGC 1536 SNG Lloyd Tf. 53,1492 SNG Lockett 1003 Ierardi hier p. 7-8 (Av. 27/Rev. 75), Tf. 3,27 und 8,75 (= p. 55,122). 16.77 g.; 27,1 mm. Feinste Tönung und von frischen StempelnWinzige Kratzer im Avers, fast vorzüglich
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus


Vgl. noch M. K. Sonntag, Erhaltung, Seltenheit und Stil. In: Faszination Münzensammeln, in: Münzen Revue. Messesonderheft 2018/2019, p. 23-26, hier p. 25, Abb. 7,2 (dies Stück). Ex Münzhandlung Peus, Auktion 351, 23.4.1997, Lot 78. - Bank Leu Auktion 86, 5.-6.5.2003, Lot 288. Erworben von Münzhandlung Peus, Auktion 376, 29.10.2003, Lot 199.
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 3060
Unter Agathokles, 317-289 v. Chr. Tetradrachme 310/305 v. Chr. Kopf der Persephone mit Schilfkranz, tropfenförmigem Ohrgehänge und Perlenhalskette nach links; im Feld 3 Delphine, unter dem Hals NI. Rev. Quadriga im Galopp auf Grundlinie nach links, Wagenlenker vorgebeugt mit Kentron in der ausgestreckten Rechten, Zügel in der Linken; oben im Feld Triskeles; im Abschnitt SYPAKOSIWN; darunter AI; das Ganze in Perlkreis. 1h. SNG ANS Part 5 (Sicily III), 638 HGC 1348 SNG Ashmolean Part II (Italy), 2066 Ierardi p. 1-73, hier p. 42, Nr. 31, Tf. 2,6 und 5,17 SNG Fitzwilliam Part II, Sicily - Thrace, Tf. 23,1331 16.99 g.; 25,7 mm. Prächtig irisierende Tönung - Von feinem StilVorzüglich
Ex Giessener Münzhandlung, Auktion 42, 11.10.1988, Lot 98. Erworben von Münzengalerie D. Grunow, Berlin, 16.6.1994.
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
; GRIECHISCHE MÜNZEN; SIZILIEN; Syrakus
Result My Bid     Estim. Price
Details
Page 3 of 36 (708 Lots total)